Transitlager Schwarzl Freizeitzentrum

Über 300 Versorgungen seit gestern im Transitlager im Schwarzl Freizeitzentrum durch den Samariterbund Graz.
Exakt 318 sanitätsdienstliche Behandlungen wurden durch die Sanitäter des Samariterbundes in Zusammenarbeit mit zahlreichen freiwilligen Helfern geleistet.
Hier machen sich die Strapazen der Flucht über mehrere Wochen und verschiedene Länder bemerkbar. Es werden neben vielen Fußverletzungen, Schürfwunden, Gelenksverletzungen aber auch Fieber behandelt. Es waren auch zwei Notfälle mit Kleinkindern in Krankenhäuser zu transportieren, eines sogar mit Notarztbegleitung.
Das Transitlager selbst wird von ASBÖ Bundesverband betrieben, welcher auch die Einsatzleitung hat. Der ASB Graz hat die sanitätsdienstliche Versorgung übernommen und stellt diese rund um die Uhr mit Sanitätern und Rettungsfahrzeugen sicher.
An dieser Stelle ein großes DANKE an alle freiwilligen Helfer, die uns unterstützen, ob bei der Essensverteilung, bei der Verteilung der Spendengüter oder als Ärzte, Krankenschwestern und auch Übersetzer - einfach großartig!

Hotline für freiwillige HelferInnen: 03135/ 5200211

Zurück

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weiterlesen …